Weihnachtsmarkt Kalorienbomben Alternativen

Weihnachtsmarkt-Tipps: So schlemmst du richtig

Die Weihnachtsmarkt-Saison hat begonnen! Ob Lebkuchenherzen, Glühwein oder Dampfnudel – insbesondere auf dem Weihnachtsmarkt locken viele weihnachtliche Leckereien. Doch leider sind diese Versuchungen nicht nur lecker, sondern auch ziemliche Kalorienbomben. In unserem heutigen Blogbeitrag zeigen wir dir, wie du ohne Reue auf dem Weihnachtsmarkt schlemmen und dein Gewicht halten kannst.

Auf dem Weihnachtsmarkt: Darauf solltest du verzichten

Reibekuchen

Die fettigen Kartoffelpuffer mit Apfelmus schmecken bei einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt richtig gut. Doch was vielen vielleicht nicht bewusst ist: Reibekuchen sind eine der größten Kalorienfallen auf dem Weihnachtsmarkt. Drei Stücke Reibekuchen mit einer Portion Apfelmus haben bis zu 600 kcal! Denn die enthaltenen Kartoffeln saugen das Fett richtig auf und kommen so auf den hohen Energiegehalt.

Bratwurst mit Brötchen

Einer der typischen Snacks auf dem Weihnachtsmarkt ist eine Bratwurst vom Grill. Denn zu einem süßen Glühwein passt eine herzhafte Mahlzeit einfach am besten. Doch so eine Bratwurst zusammen mit einem Weizenbrötchen ist mit 491 Kalorien und etwa 28 g Fett ein wahrer Dickmacher. Dabei liefert die Bratwurst praktisch keine wertvollen Nährstoffe. Tierische Lebensmittel enthalten außerdem reichlich gesättigte Fettsäuren sowie Cholesterin und werden mit diversen Erkrankungen wie Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht.

Heiße Schokolade mit Schuss

Die Temperaturen werden immer kälter – da greifen viele zu einer schönen heißen Tasse Schokolade, am besten noch mit Schuss. Diese wärmt den Körper nicht nur von innen, sondern ist auch richtig lecker. Allerdings ist der sogenannte Lumumba mit Sahne und Schuss eine echte Kalorienbombe. Mit ganzen 376 kcal pro 200 ml schlägt dieser zu Buche. Eine kalorienärmere Alternative ist da der Glühwein (ohne Schuss). Zwar wird der Glühwein auch mit jeder Menge Zucker zubereitet, allerdings hat dieser im Vergleich zur heißen Schokolade mit Schuss „nur“ etwa 200 Kalorien.

Nutella- Crêpes

Ein Crêpe-Stand ist auf einem Weihnachtsmarkt gar nicht mehr wegzudenken. Herzhaft oder süß, klassisch mit Zimt und Zucker oder Nutella – für viele Leute ist ein Crêpe auf dem Weihnachtsmarkt ein wahrer Genuss. Wäre da nicht der hohe Kaloriengehalt. Ein Crêpe mit Nutella hat satte 410 Kalorien. Besser ist da auf das Nutella zu verzichten und zu kalorienärmeren Varianten zu greifen z. B. nur mit Puderzucker, das spart ordentlich Fett.

Gebrannte Mandeln

Eigentlich sind Nüsse richtig gesund – sie versorgen den Körper mit vielen einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen sowie Mineralstoffen. Durch die hohe Energiedichte, sollte aber nur eine Handvoll Nüsse am Tag (ohne Zusatz von Salz) gegessen werden. Doch die gebrannten Mandeln werden mit reichlich Zucker karamellisiert und lassen so den Kaloriengehalt in die Höhe schießen. So hat eine Tüte gebrannte Mandeln (125 g) ganze 600 Kalorien!

 

Du willst abnehmen?

Auf dem Weihnachtsmarkt: Das kannst du ohne Reue essen/trinken

Heiße Maronen

Heiße Maronen sind die gesündere Alternative zu gebrannten Mandeln. Auf dem Weihnachtsmarkt sind sie ein echter Klassiker. Sie punkten aber nicht nur im Geschmack, sondern auch mit ihren „inneren Werten“. Im Vergleich zu Mandeln enthalten Maronen viel weniger Fett und somit auch weniger Kalorien. Außerdem besitzen sie viel Vitamin C und Magnesium. Eine Tüte Maronen (100 g) hat zwar auch 175 Kalorien, aber sie halten auch deutlich länger satt als gebrannte Mandeln.

Heißer Apfelwein mit Zimt

Einen leckeren, heißen Apfelwein mit Zimt lässt einen schon so richtig auf Weihnachten einstimmen. Apfelwein ist weniger süß und hat somit einen geringeren Kaloriengehalt. Zudem hat Apfelwein nur einen Alkoholgehalt von 5 bis 7 Volumen-Prozent. Häufig wird Apfelwein dennoch zusätzlich mit Zucker gesüßt. Ein Glas (200 ml) Apfelwein mit Zimt hat dennoch nur etwa 120 Kalorien.

Champignonpfanne

Die Champignonpfanne auf den Weihnachtsmärkten wird immer beliebter. Mit „nur“ 100 Kalorien auf 100 Gramm und vielen wertvollen Inhaltsstoffen wie essentielle Aminosäuren, Vitamin C sowie Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen und Zink ist die Champignonpfanne einer der gesündesten Schlemmereien auf dem Weihnachtsmarkt. Sie ist aber nicht nur gesund, sondern auch richtig lecker.

Bratapfel

Bratäpfel sind eine leckere Alternative zu den kalorienreichen Naschereien auf dem Weihnachtsmarkt. Denn Äpfel enthalten viele wertvolle Vitamine sowie Mineralstoffe und außerdem nur wenige Kalorien. Natürlich kommt es hierbei darauf an, wie der Bratapfel gefüllt ist. Mit einer Füllung aus Nussraspeln, Zimt und etwas Marmelade kommt er auf gerade einmal auf 200 Kalorien. Somit schlägt der Bratapfel nicht so auf die Hüften wie beispielsweise Crêpes.

Tipp: Gehe am besten nie hungrig auf den Weihnachtsmarkt. Denn wer vorher etwas Gesundes isst, bekommt weniger Lust auf süße Leckereien. Viele leckere und gesunde Rezepte findest du bei uns auf der Homepage hier.

Zu unseren Rezepten

 

Einen schönen Nikolaus wünscht

Dein Nutri-Plus Team

 

Quellen:

Schreibe einen Kommentar