Fitness-Interview, Fitnessinterview, FItness, Sport, Inspiration, Kraftsport, Lasell King

Unser Fitness-Interview: heute mit Lasell King

Egal ob Fußball, Baseball, Basketball oder Rugby – bereits in jungen Jahren war Lasell immer aktiv. Mit 16 Jahren hat er dann schließlich seine Leidenschaft zum Kraftsport entdeckt und fühlte sich rundum besser, wohler sowie selbstbewusster. Sein Hobby hat er inzwischen zum Beruf gemacht.

“Ich habe gemerkt, dass es viele Menschen gibt, die sich nicht wohl in ihrem Körper fühlen und denken, sie stecken in einer Sackgasse. Ich bin immer wieder motiviert, meinen Mitmenschen zu zeigen, dass es immer einen Weg heraus gibt.”

Viele Menschen bleiben nicht am Ball – auf Kosten ihrer Gesundheit. Als Fitnesstrainer unterstützt Lasell Menschen, den richtigen Weg zu finden und auch zu verfolgen. Er stellt den Mentor dar, den er sich selbst vor Jahren gewünscht hätte. Denn auch Lasell glaubte vor einigen Jahren, dass Familie und Beruf sich nicht mit Kraftsport vereinen lassen. Heute weiß er es zum Glück besser. Sein Motto: Keine Ausreden! Kraftsport bedeutet für Lasell die materielle Manifestation seiner körperlichen und geistigen Weiterbildung. So kann er sein Wissen auch umsetzen und zeigen, dass man bereit ist jeden Tag sein gestriges Ich zu schlagen.

Ein wichtiges Anliegen ist ihm auch die pflanzliche Ernährungsweise.

“Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass Volkskrankheiten vermeidbar sind und wir uns selbst sowie unserer Umwelt viel Leid ersparen können.”

Kraftsportler, Aktivist, Familienmensch: Wenn du mehr über Lasells inspirierende Persönlichkeit erfahren willst, folge ihm auf Instagram.

 

Wie häufig findet man dich wöchentlich beim Training?

Ich trainiere momentan 4-mal die Woche.

Wo trainierst du am liebsten?

In meinem Homestudio in Darmstadt (Fitness First), wo ich auch selbst Trainer bin.

Wie motivierst du dich, wenn du einmal keine Lust auf Training hast?

Ich ignoriere die Stimme in meinem Kopf und packe einfach stur meine Tasche. Kurz darauf finde ich mich wieder an der Langhantel und nach dem ersten Satz sieht die Welt immer besser aus.

Was darf bei keinem deiner Workouts fehlen?

Eine Langhantel.

Wenn du dein Training auf drei Übungen reduzieren müsstest, welche wären das?

Kreuzheben, Snatch (Reißen) und Bankdrücken.

Was isst du am liebsten?

Puhh, da erwischt ihr mich aber. Ich würde aufteilen in am häufigsten und liebsten.

Am häufigsten esse ich sicherlich Avocados, Brokkoli sowie Früchte und viele andere pflanzliche Lebensmittel. Am liebsten esse ich Eis, türkische Pizza, Hawaiipizza und Burger (natürlich alles pflanzlich). Wenn man ein System dafür entwickelt, kann man das ganze in seine Ernährung integrieren ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen. Jedoch kommt das zugegebenermaßen erst mit etwas Erfahrung.

Welches Nutri-Plus Produkt ist dein Favorit?

Erbse-Reis-Proteinpulver Schoko ist mein ewiger Favorit. Schmeckt nicht zu stark und geht sehr gut mit Porridge. Was ich neulich entdeckt habe ist Karamell und Schoko gemischt!

Welche Sportart würdest du gerne einmal ausprobieren?

Ganz klar: MMA!

 

Mehr über Lasell erfährst du auf seinem Instagram-Account melanin_broccoli.

Dein Nutri-Plus Team

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar