Pre-Workout Booster – diese Inhaltsstoffe sind wichtig!

Pre-Workout Booster – diese Inhaltsstoffe sind wichtig!

Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Erschöpfung sind mit einem Pre-Workout Booster Geschichte. Ein Booster bringt die nötige Power in dein Workout. Die optimale Kombination verschiedener Wirkstoffe bereitet dich und deinen Körper auf ein intensives Training vor und unterstützt deine Muskeln während der harten Belastungsphase. Welche Inhaltsstoffe in einem Pre-Workout Booster enthalten sein sollten, erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Wann ist ein Pre-Workout Booster sinnvoll?

Pre-Workout Booster liefern einen extra Schub Energie und enthalten vielfältige Inhaltsstoffe, die alle für sich unterschiedliche Wirkungen haben. Zusammen ergeben sie einen Trainingsbooster, der zu mehr Fokus sowie Motivation führt. Die Frage, ob man für ausnahmslos jedes Training einen Booster benötigt, ist unserer Meinung klar mit nein zu beantworten. Einen Booster zu verwenden, ist nicht unbedingt jeden Tag notwendig, aber dennoch in vielen Situationen sinnvoll. Hat man einmal einen schlechten Tag, fühlt man sich unmotiviert sein Training zu absolvieren oder will man einfach mal über sich hinauswachsen, kann ein Pre-Workout Booster dabei eine gute Unterstützung sein. Zudem sollte man bedenken, dass Booster meist für den Kraftsportbereich konzipiert wurden. Ausdauersportler fahren mit den Einzelsupplements Citrullin/Arginin und Carnitin häufig besser.

Welche Inhaltsstoffe sollte ein Pre-Workout Booster enthalten?

Koffein

Koffein ist die klassischste aller Pre-Workout Booster Komponenten. Die uns allen wohlbekannte Substanz trägt auf unterschiedliche Art und Weise zu einem gelungenen Workout bei. Zu den wichtigsten Eigenschaften des Koffeins zählen die Anregung des zentralen Nervensystems und die Erhöhung der Kontraktionskraft des Herzens. Übrigens ist der Konsum von Koffein bei Gesunden generell nicht gefährlich. Die maximal tolerierte Dosis unterscheidet sich individuell sehr. Gefährlich wird es in der Regel ab ca. 10-30 Gramm Coffein. Das entspricht etwa 100-200 Tassen Kaffee.

Creatin

Creatinmonohydrat-Creatin oder Creatin ist ein körpereigener Stoff, den der Organismus selbst aus den Aminosäuren Arginin, Glycin und Methionin herstellen kann. Der Körper produziert pro Tag etwa 1-2 g des Stoffs selbstständig, der Rest muss über die Nahrung zugeführt werden. Es findet sich vor allem in der Skelettmuskulatur von rotem Fleisch und Fisch. Insbesondere für Veganer und Vegetarier ist daher eine Supplementation ratsam. Creatin spielt vor allem bei der Energieversorgung der Muskeln eine wichtige Rolle und führt zu einem erhöhten Muskelwachstum. Es fördert die körperliche Leistungsfähigkeit bei Schnellkrafttraining.

L-Arginin

L-Arginin ist eine semi-essentielle Aminosäure. Besonders für Fitness-Sportler und Bodybuilder ist die Aminosäure sehr interessant, da es die einzige Vorstufe von Stickstoffmonoxid (NO) ist und somit gerne als Pre-Workout Booster eingesetzt wird. Denn Stickstoffmonoxid ist an der Weitung der Gefäße beteiligt und hat dadurch positive Auswirkungen auf die Durchblutung und den Blutdruck im Körper. Durch die verbesserte Durchblutung wird auch der Nährstoff- und Sauerstofftransport im Muskel gesteigert. Sportler können mit einer Supplementation mit L-Arginin also mehr Leistung bringen und die Muskelkraft erhöhen. Außerdem ist Arginin an der Biosynthese von Creatin beteiligt.

L-Glutamin

L-Glutamin ist eine nicht-essentielle Aminosäure. Normalerweise bildet der Körper Glutamin in ausreichender Menge selbst. Allerdings ist die körpereigene Produktion bei hoher Belastung wie beispielsweise Stress oder intensivem Training und bei verschiedenen Erkrankungen verringert. Durch körperliches Training werden die Glucosevorräte aufgebraucht. Um den Körper jedoch wieder mit neuer Energie zu versorgen, benötigen die Zellen Glucose. L-Glutamin kann schließlich in der Gluconeogenese in Glucose umgewandelt werden. Somit steht dem Körper wieder Energie zur Verfügung. 

Taurin

Taurin ist ein starkes Antioxidanz und beschleunigt wahrscheinlich den Stoffwechsel, indem es den Insulinspiegel beeinflusst und somit den Transport von Nährstoffen in die Muskelzellen verstärkt. Außerdem soll es die Wirkung von Koffein verstärken und belebend wirken.

Beta Alanin

Beta-Alanin wirkt vor allem der Übersäuerung des Muskels während der Belastung entgegen. Somit kannst du noch mehr aus deinem Training rausholen und die ein oder andere Wiederholung mehr schaffen bevor dein Muskel schlapp macht. Übrigens löst Beta-Alanin auch ein leichtes Kribbeln unter der Haut aus, das manche Leute als sehr motivierend empfinden.

L-Citrullin

Wie auch Arginin spielt die Aminosäure Citrullin eine entscheidende Rolle bei der Bildung von Stickstoffmonoxid (NO), indem es die Funktion von Arginin verstärkt und den Arginin-Abbau im Körper verzögert. Grund dafür ist die zeitverzögerte Umwandlung von Citrullin in Arginin, die in der Leber stattfindet. Dies liegt daran, dass Arginin die Vorstufe zum lebenswichtigen Stickstoffmonoxid ist. Darüber hinaus führt Stickstoffmonoxid zu einer verbesserten Durchblutung, sodass die Nährstoffversorgung und der Abtransport von Abfallprodukten im Muskel verbessert wird. Außerdem kommt es zu einer erhöhten Widerstandsfähigkeit und einer besseren Regeneration nach der Belastung. Citrullin wirkt damit Ermüdungserscheinungen schon während der sportlichen Betätigung entgegen, wie auch eine Studie von Hickner et al. (2006) zeigt. In einer weiteren Studie führt eine L-Citrullin-Supplementation zu einem verminderten Muskelkaterum bis zu 40 %. Folglich erhält es also die Muskelfunktion und führt zu einem erhöhten Pump.

L-Ornithin

Ornithin ist neben Arginin die wichtigste Aminosäure, wenn es um die Freisetzung des Wachstumshormons Somatropin geht. Vereinfacht gesagt, wird dadurch der Transport von Aminosäuren in den Muskel gefördert und deren Verwertung gesteigert.

Welcher Pre-Workout Booster ist der richtige für dich?

Auf dem Fitnessmarkt tummeln sich viele Pre-Workout Booster, die ein Extra an Energie und Fokus versprechen. Jedoch sind viele Inhaltsstoffe dieser Booster überdosiert (z . B. Koffein) oder gar überflüssig oder unsicher (z. B. L-Norvalin). Mit unserem V-Booster haben wir einen Booster entwickelt, der allen Ansprüchen gerecht wird ohne auf dubiose Inhaltsstoffe zurückzugreifen. Er enthält alle Komponenten, die ein Pre-Workout Booster enthalten sollte und ist in drei leckeren Geschmacksrichtungen erhältlich.

Dein Nutri-Plus Team

Quellen:

Schreibe einen Kommentar