Klimaneutraler Versand - ab 49 € versandkostenfrei
Bestellung bis 15:00 Uhr: Versand i. d. R. am gleichen Tag
Hotline: +49 (0) 2641 890 34 98
Mo-Do. 08:30 - 15:30 Uhr, Fr. 08:30 - 14:00 Uhr
Filter schließen
Filtern nach:

Wissenswertes zum Thema Ernährung

Versteckter Zucker in Lebensmitteln

Kein Zucker im Kaffee, keine Schokolade; das sollte doch reichen um den Zuckerkonsum in der Ernährung zu reduzieren oder? Allerdings ist der Zuckergehalt in vielen Lebensmitteln oft schwer zu erkennen, sodass häufig unbewusst sehr viel Zucker aufgenommen wird. In welchen Lebensmitteln versteckt sich der süße Stoff? Das zeigen wir euch in diesem Blogbeitrag.

Grüner Tee und seine positiven Wirkungen

Grüner Tee wurde schon im alten China und Japan als Heilpflanze verwendet, da er viele gesundheitsfördernde Wirkungen besitzt. Wir zeigen euch in diesem Beitrag, auf welche Krankheiten sich Grüner Tee positiv auswirken kann.

Vitamin B12 bei veganer Ernährungsweise

Kein anderes Vitamin sorgt für so viel Gesprächsstoff wie das Vitamin B12. Es kommt praktisch ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vor und gilt deshalb als kritischer Nährstoff bei einer veganen Ernährungsweise. Das aber auch die Tiere in der Massentierhaltung Vitamin B12-Supplemente erhalten, ist vielen nicht bewusst.

Weihnachtsgewürze und ihre Wirkungen

Weihnachtsgewürze geben Plätzchen, Stollen und Glühwein erst den richtigen Geschmack. Deshalb sind sie vor allem in der Weihnachtszeit unverzichtbar. Doch sie geben nicht nur das nötige Aroma, sondern wirken sich auch positiv auf die Gesundheit aus. Mehr dazu liest du in diesem Blogbeitrag.
Klar ist bekannt, dass sich eine vegane Ernährungsweise positiv auf den Körper und verschiedene Erkrankungen auswirken kann. Aber auch unser Stoffwechsel wird durch eine vegane Lebensweise ebenso stark beeinflusst. Dies steht vor dem Hintergrund, da Veganer ein geringeres Risiko haben an Stoffwechselerkrankungen zu erkranken.

Die überarbeiteten 10 Regeln der DGE

Vollwertig essen und trinken – dafür hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) 10 Regeln festgelegt. Diese werden auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse festgelegt und sollen das Wohlbefinden sowie die Leistungsfähigkeit erhöhen. Da viele Experten die Erkenntnisse als veraltet ansahen, hat die DGE nun ihre 10 Regeln überarbeitet. Einige Empfehlungen wurden dabei geändert oder komplett gestrichen.

Die vegane Ernährung in den Medien

Kaum eine andere Ernährungsform erweckt so viel Aufsehen und Kritik in den Medien wie die vegane Ernährung. Ob im Fernsehen, in Zeitschriften oder im Internet – tagtäglich berichten unterschiedliche Medien über dieses eine Thema. Schlagzeilen wie „Eine vegane Ernährung ist ungesund“ oder „Veganer können Ihren Eiweißbedarf nicht decken“ sind daher wahrscheinlich jedem von uns bekannt. Doch wie kommen Journalisten auf solche Schlagzeilen? Denn durchgeführte Studien zeigen eindeutig andere Ergebnisse.

Beeren – Die kleinen Alleskönner

Beeren sind typische Sommerfrüchte, die ab Juni in Deutschland geerntet werden. Die vielen verschiedenen Beerensorten bieten eine große Auswahl. Sie schmecken nicht nur lecker, sondern sind durch ihre zahlreichen positiven Inhaltsstoffe sehr gesund. Denn sie enthalten verschiedene Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe Ballaststoffe. Welche positiven Eigenschaften Beeren noch haben, erfährst du in diesem Blogbeitrag.
Besonders unter Veganern dürfte es sich rumgesprochen haben, wie wichtig die Aufnahme des wasserlöslichen Vitamin B12 für die Gesundheit ist. Und für „Allesesser“ ist es ein häufiges Argument, was sie vorbringen, wenn sie ihren Fleischkonsum „verteidigen“ wollen.

Bewertung der Süßungsmittel

Ob Süßungsmittel unbedenklich sind und warum Nutri-Plus kein Stevia im Eiweißpulver verwendet, erläutert dieser Blogbeitrag.
Superfoods sind vor allem in der heutigen schnelllebigen Zeit wahre Wunder für den menschlichen Körper. Wir leben in einer Welt voller Hektik und Stress. Unter dem Druck, immer und überall dabei sein zu müssen, rund um die Uhr erreichbar zu sein. Diese Umstände verstärken zunehmend den Wunsch nach mehr Ursprünglichkeit und Natürlichkeit im Leben. Back to the Roots. Energie aus der Kraft der Natur schöpfen. Und das am besten mit naturbelassenen Lebensmitteln, die über einen besonders hohen, konzentrierten Anteil an Nährstoffen verfügen.
Kinder wie Jugendliche haben aufgrund ihres schnellen Wachstums einen höheren Bedarf an bestimmten Nährstoffen als Erwachsene. Erschwerend kommt hinzu, dass sie oftmals unregelmäßig essen und sich recht einseitig ernähren.
Diese Kombination kann – insbesondere während der Pubertät – zu Nährstoffmängeln führen, in erster Linie an B-Vitaminen sowie bestimmten Mineralien und Spurenelementen.
Nach dem wir im ersten Teil u.a. schon Folsäure, Jod, Vitamin A und Omega-3-Fettsäuren besprochen haben, geht es heute darum, welchen Sinn bzw. Unsinn z.B. eine zusätzliche Zufuhr von Chrom, B-Vitaminen, Magnesium sowie Calcium in der Schwangerschaft und der Stillzeit haben.
Auf dem Markt tummeln sich diverse (orthomolekulare) Nahrungsergänzungen für Schwangere & Stillende. Viele der heutzutage vorhandenen Präparate sind leider nur unzureichend an die tatsächlichen Bedürfnisse angepasst und enthalten teilweise Dosierungen, die in keiner Weise zu rechtfertigen sind.
3 von 3