Klimaneutraler Versand - ab 49 € versandkostenfrei
Bestellung bis 13:00 Uhr: Versand i. d. R. am gleichen Tag
Hotline: +49 (0) 2641 890 34 98
Mo-Do. 08:30 - 15:30 Uhr, Fr. 08:30 - 14:00 Uhr

10% Tierschutz-Aktion: Interview mit Pro Lebensglück

Die 10%-Tierschutz-Aktion kommt im Oktober u. a. dem Verein Pro Lebensglück e.V. zugute. In unserem Interview stellt uns das Team den Verein und ihre aktuellen Projekte vor.

Liebes Team, wir freuen uns, dass wir euch gemeinsam mit unseren Kunden/Kundinnen im Oktober 2021 unterstützen können. Gerne würden wir euch und eure Organisation etwas näher kennenlernen und mehr über eure Arbeit erfahren.

Könnt ihr euch und eure Organisation kurz vorstellen?

Wir sind eine Gruppe von Tierrechtler*innen, vorwiegend aus dem Raum Leipzig. Im Februar 2017 wurde unser Verein gegründet, ursprünglich um einen eigenen Lebenshof zu eröffnen. Schnell wurde uns jedoch klar, dass man für ein solches Unterfangen finanzkräftige Unterstützung braucht und diese Lebensaufgabe unsere damaligen Kapazitäten bei weitem überstieg. Daher haben wir im Oktober 2018 beschlossen, unsere Vereinsarbeit neu auszurichten und stattdessen andere Lebenshöfe zu unterstützen. Aus „Hof Lebensglück e.V.“ wurde „Pro Lebensglück e. V.“. Mit der festen Überzeugung, dass „GEMEINSAM“ viel effektiver ist als „EINZELN“, helfen wir nun gezielt dort, wo Hilfe benötigt wird, um Tieren ein glückliches, selbstbestimmtes Leben in Würde und Frieden zu ermöglichen.

Die Lebenshöfe, die wir unterstützen sind Orte, wo Mensch und Tier friedlich zusammenleben, ohne irgendeinen einen Nutzen erfüllen zu müssen. Die sogenannten „Nutztiere“ erfahren hier Liebe, Mitgefühl und Wertschätzung. So können sie ihre ganz eigene Persönlichkeit entfalten. Und glaubt uns, jeder ist etwas ganz Besonderes!

Wie läuft ein typischer Arbeitsalltag bei euch ab?

Ein wesentlicher Aspekt unserer Vereinsarbeit ist Aufklärung und Spendensammlung.

Wir nutzen jährlich feste Veranstaltungen und eigene Charity Events in Leipzig, um unsere Arbeit vorzustellen und die pflanzenbasierte Lebensweise als eine bereichernde Alternative aufzuzeigen. Das zurückliegende Jahr war für uns ganz besonders ereignis- und aktionsreich:

Hierzu zählten bspw. unsere „Vundertüten“Aktionen auf der KLIMAFAIR (Leipzigs 1. Klimamesse) und der Ökofete Leipzig mit mehr als 10.000 Besucher*innen sowie die 10-tägige Großplakataktion in Leipzig zum Thema: „Tierschutz fängt auf deinem Teller an“. Außerdem hatten wir die große Ehre, Teil der globalen Kampagne von Million Dollar Vegan zu sein. Unter dem Motto „Nimm Pandemien vom Speiseplan“ organisierten wir zusammen mit den Projektverantwortlichen die 2. Vegane Essensversorgung in Deutschland und konnten somit 300 Mitarbeiter*innen eines Leipziger Krankenhauses für ihren Einsatz danken.

Ebenso wichtig ist uns die Vernetzung mit regionalen und deutschlandweiten Tierrechtsgruppen und Organisation die unsere Werte vertreten. Abgesehen vom jährlichen gemeinsam organisierten BakeSale und Kundgebungen (bspw. zum Thema Pandemien zusammen mit ProVeg und MenschenTierePandemien), waren wir als Bündnispartner*innen von „Vegan in Leipzig“ auch Mitorganisator*innen des ersten Leipziger Tierrechtskongress, der Anfang Oktober 2021 stattfand und auf dem wir einen Vortrag zum Thema „Lebenshof als gelebte Utopie" gehalten haben.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit sind regelmäßige Arbeitseinsätze und die Unterstützung bzw. Ausgestaltung von Pat*innentreffen auf den Lebenshöfen. Wir selbst haben natürlich auch Vereinspatentiere: aktuell drei Kühe und ein Schwein. Wir unterstützen aber nicht nur Lebenshöfe, sondern (durch Futter- und Sachspenden) auch andere kleine Vereine oder Einzelpersonen, die sich um das Wohl der Tiere kümmern.

Kurzum: wir organisieren, telefonieren, netzwerken auf sämtlichen Kanälen und diskutieren. Wir backen, kochen, nähen und basteln einzigartige Kreationen, wie z. B. Schmuck, Katzenkissen, Taschen, die man dann bei uns gegen Spende erwerben kann. Seit Dezember 2020 haben wir sogar einen eigenen Supporter-Shop bei der DIY-Plattform Etsy. Dort findet Mensch Shirts, Beutel, Sticker und einige unserer selbst gefertigten Einzelstücke.

Welche Vorhaben wollt ihr in naher Zukunft verwirklichen und wie werdet ihr die Spende der 10% Tierschutzaktion von Nutri-Plus verwenden?

Tierschutz fängt für uns auf dem Teller an. Daher möchten wir weiterwachsen und zusammen mit anderen Organisationen in und über Leipzig hinaus diesen Gedanken an die Menschen weitertragen. Wir wünschen uns, dass noch mehr Lebenshöfe unterstützt werden und auch andernorts noch mehr regionale Vereine mit ähnlichem Konzept wie unserem gegründet werden, die den Lebensrettern unter die Arme greifen. Denn gemeinsam wollen wir die Welt ein kleines Stückchen besser machen.

Die Hälfte der Spende fließt in unser gemeinsames Naturschutzprojekt mit dem Lebenshof „Hofzeit“. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und darauf, dieses Projekt zu begleiten und sprichwörtlich wachsen zu sehen. Aber auch anderer Lebenshöfe und Tierschutzprojekte sollen 2022 wieder mit Geld - und Sachspenden unterstützt werden.

Einen weiteren Teil der Spenden wird für den Druck neuen Info- und Auklärungsmaterials genutzt (z. B. Flyer, Statement Sticker, Postkarten und Aufsteller).

Seit Oktober 2020 haben wir ein nichtmenschliches Mitglied in unsere Vereinsreihen aufgenommen. Ihr Name ist Fria und sie ist eine zauberhafte Kuh, die im April bereits ihren 1. Geburtstag feierte. Sie lebt auf einem befreundeten Lebenshof in einer liebevollen kleinen Herde und erfährt auch durch Menschenhand viel Zuneigung und Geborgenheit. Primär geht es uns natürlich um Aufklärung und Unterstützung von Lebenshöfen, dennoch wollten wir Fria unbedingt ein artgerechtes, ausbeutungsfreies und weitgehend freies Leben ermöglichen. Uns ist es wichtig, sie nachhaltig und lebenslang versorgen zu können. Dafür haben wir zwar eigene Patenschaften für sie generiert, dennoch müssen wir für außerordentliche tierärztlichen Behandlungen abgesichert sein.

Natürlich möchten wir an die erfolgreichen Projekte des vergangenen Jahres anknüpfen. Mit Blick auf nachhaltigen Klimaschutz, ist es uns ein wichtiges Anliegen durch gezielte Aktionen und Diskussionen auf das Thema der Tierausbeutung und die Notwendigkeit einer veganen Lebensweise hinzuweisen. Neben Veranstaltungen mit dem Leipziger Klimabündnis denken wir auch an eine erneute Großplakataktion im Frühjahr 2022. Auch eine Wiederholung des Tierrechtskongress (zur überregionalen Vernetzung und zum Austausch über Tierrechtsthemen und -aktionen) ist angedacht und bedarf finanzieller Unterstützung.

Wie können unsere Kunden/Kundinnen euch weiterhin unterstützen?

WEITERSAGEN – MITMACHEN – UNTERSTÜTZEN.

Da wir ein gemeinnütziger Verein mit ausschließlich ehrenamtlich Tätigen sind, benötigen wir für unsere Arbeit und die Patentiere/ Kuh Fria natürlich immer Spenden.

Unser Spendenkonto ist:

Pro Lebensglück e.V., IBAN: DE85 8306 5408 0004 1290 67, BIC: GENODEF1SLR (Skatbank). Einfacher geht es noch über PayPal (pro-lebensglueck@gmx.de).

Seit diesem Jahr sind wir auch Botschafter*innen der APP Abillion. Hier können Menschen durch die Bewertung von veganen Speisen und Produkten Lebenshöfe und Organisationen weltweit unterstützen. Mit dem Code: PLGEV erhalten wir zusätzlich einen kleinen Betrag pro Bewertung. Alle Infos findet ihr dazu auf unserer Webseite.

Außerdem können Menschen uns unterstützen, indem sie uns auf den Sozialen Medien (Facebook und Instagram) abonnieren, die Beiträge teilen und zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen aufrufen. Updates zu unseren Projekten und Aktivitäten gibt es auch regelmäßig auf dem Blog unserer Webseite.

Neue Mitglieder sind bei uns natürlich jederzeit willkommen! Auch wer nicht aktiv mitwirken kann, ist als Fördermitglied ein wertvoller Teil unserer Vereinsfamilie.

Und als letzte Frage: Kanntet ihr Nutri-Plus und unsere Produkte bereits bevor ihr von der Spendenaktion erfahren habt?

Wir haben Nutri-Plus auf Instagram unter anderem durch das Deutsche Tierschutzbüro kennengelernt. Gerade unsere sportlichen Mitglieder schwören auf eure leckeren Proteinpulver.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.